Embedded Computer und Touch Panel Computer

Energieeffizienz – ein Modewort? Nicht bei Industrie-PC

Energieeffizienz, das ist ein typisches Modewort, dessen Bedeutung längst verwässert ist. Wir erklären, warum es bei der Entwicklung und beim Bau von Industrie-PC (IPC) trotzdem auf einen geringen Energieverbrauch bei hoher Leistung ankommt

  • <p>Als eines der wenigen Unternehmen in der Embedded-Branche entwickelt und fertigt Syslogic all ihre Industrie-PC (IPC) in Europa. Dadurch hat das Unternehmen die Qualität ihrer Produkte fest im Griff.</p>

    Als eines der wenigen Unternehmen in der Embedded-Branche entwickelt und fertigt Syslogic all ihre Industrie-PC (IPC) in Europa. Dadurch hat das Unternehmen die Qualität ihrer Produkte fest im Griff.

  • <p>Raphael Binder, Product Manager bei Syslogic, sagt: « Nachhaltigkeit ist für uns keine Kür, sondern macht den Erfolg unserer Industrie-PC (IPC) aus.»</p>

    Raphael Binder, Product Manager bei Syslogic, sagt: « Nachhaltigkeit ist für uns keine Kür, sondern macht den Erfolg unserer Industrie-PC (IPC) aus.»

  • <p>Mit ihrem konsequenten Low-Power-Design gehören die Industrie-PC (IPC) der Compact 41 Serie zu den zuverlässigsten und langlebigsten am Markt. Sie eignen sich für den Dauerbetrieb im erweiterten Temperaturbereich von –40 bis +85 Grad.</p>

    Mit ihrem konsequenten Low-Power-Design gehören die Industrie-PC (IPC) der Compact 41 Serie zu den zuverlässigsten und langlebigsten am Markt. Sie eignen sich für den Dauerbetrieb im erweiterten Temperaturbereich von –40 bis +85 Grad.

  • <p>Syslogic verfügt über moderne Produktionsanlagen inklusive SMD-Bestückung.</p>

    Syslogic verfügt über moderne Produktionsanlagen inklusive SMD-Bestückung.

  • <p>Der Single Board Computer, den Syslogic in den Compact 41 Industrie-PC einsetzt, wird im eigenen Werk gefertigt.</p>

    Der Single Board Computer, den Syslogic in den Compact 41 Industrie-PC einsetzt, wird im eigenen Werk gefertigt.

  • <p>Als eines der wenigen Unternehmen in der Embedded-Branche entwickelt und fertigt Syslogic all ihre Industrie-PC (IPC) in Europa. Dadurch hat das Unternehmen die Qualität ihrer Produkte fest im Griff.</p>
  • <p>Raphael Binder, Product Manager bei Syslogic, sagt: « Nachhaltigkeit ist für uns keine Kür, sondern macht den Erfolg unserer Industrie-PC (IPC) aus.»</p>
  • <p>Mit ihrem konsequenten Low-Power-Design gehören die Industrie-PC (IPC) der Compact 41 Serie zu den zuverlässigsten und langlebigsten am Markt. Sie eignen sich für den Dauerbetrieb im erweiterten Temperaturbereich von –40 bis +85 Grad.</p>
  • <p>Syslogic verfügt über moderne Produktionsanlagen inklusive SMD-Bestückung.</p>
  • <p>Der Single Board Computer, den Syslogic in den Compact 41 Industrie-PC einsetzt, wird im eigenen Werk gefertigt.</p>

Heutzutage stellt jedes Unternehmen, vom Mittelständer bis zum Weltkonzern, seine Nachhaltigkeit unter Beweis – sei es durch besonders energieeffiziente Produkte oder durch das Unterstützen von nachhaltigen Projekten. Selbst Erdölkonzerne wollen uns glauben machen, sie seien nachhaltig. Reine Marketingkommunikation also?

Nein, sagt Raphael Binder, Product Manager bei der Embedded-Computing-Spezialistin Syslogic. Anders als bei vielen Unternehmen hat Energieeffizienz bei Syslogic eine funktionale Bewandtnis. Binder erklärt: «Damit unsere Industrie-PC (IPC) langfristig zuverlässig funktionieren, achten wir darauf, dass sie nur wenig Abwärme produzieren». Möglich werde dies durch ein konsequentes Low-Power-Design, das für einen niedrigen Energieverbrauch sorge, fährt Binder fort.

Lüfterlose Industrie-PC (IPC) mit langer Lebensdauer
Durch die geringe Abwärme kann Syslogic all ihre Industrie-PC passiv kühlen. Dieses Konzept erlaubt es der Embedded-Herstellerin, bei ihren Industrie-PC komplett auf bewegliche Teile zu verzichten. Zudem wirkt sich die geringe Abwärme positiv auf die MBTF-Werte (Mean Time Between Failures) aus, da die einzelnen Komponenten kleineren thermischen Belastungen ausgesetzt sind. Dadurch wird die Lebensdauer der Industrie-PC und nicht selten sogar des Gesamtsystems erheblich erhöht. Binder bestätigt: «Unsere Industrie-PC befinden sich oft fünfzehn Jahre und mehr im Dauereinsatz».

Die Industrie-PC (IPC) von Syslogic werden überall dort eingesetzt, wo die Umgebungsvoraussetzungen besonders hart sind und wo ungeplante Feldausfälle schwerwiegende Folgen hätten. Bestes Beispiel dafür sind Offshore-Windparks, die nur dann wirtschaftlich betrieben werden können, wenn der Wartungsaufwand gering bleibt. Gerade deswegen hat sich Syslogic in der noch jungen Offshore-Branche bereits einen Namen gemacht. Seit einigen Jahren liefert das Unternehmen Steuerungsrechner für die Frequenzumrichter von ABB. Die in den Windenergieanlagen verbauten Industrie-PC trotzen nicht nur extremen Temperaturschwankungen, sondern auch Vibrationen und Feuchtigkeit. Bereits bei der Entwicklung der Industrie-PC legt Syslogic daher sämtliche Komponenten auf solch widrige Verhältnisse aus.

Neue hochintegrierte X86-Embedded-Plattform
Für den Extremeinsatz ausgelegt sind auch die Industrie-PC (IPC) der Compact 41 Serie. Die IPC reihen sich hinsichtlich Robustheit und Langlebigkeit nahtlos ins bestehende Produktsortiment ein. In Sachen Wirtschaftlichkeit legen sie jedoch nochmals zu.

Als erster europäischer Hersteller präsentiert Syslogic einen Industrie-PC, der auf der Prozessorplattform Vortex86DX2 aufbaut. Die Vortex-Prozessoren wurden explizit für Embedded-Anwendungen entwickelt. Besonders positiv auf den hohen Leistungsgrad wirkt sich dabei die hochintegrierte Prozessorarchitektur aus, welche sämtliche Hauptfunktionen des Prozessors auf einem einzigen Chip vereint. Dadurch erreichen die Prozessoren eine hohe Leistung bei einem Stromverbrauch von weniger als zehn Watt. Die Industrie-PC der Compact 41 Serie sind für den echterweiterten Temperaturbereich von –40 bis +85 Grad auf Bauteilebene ausgelegt und eignen sich für den Dauerbetrieb.

Integriertes Überwachungssystem garantiert hohe Betriebssicherheit
Neben dem konsequenten Low-Power-Design sorgt ein umfassendes, integriertes Überwachungssystem für den sicheren Betrieb der Compact 41 Industrierechner. Dieses beinhaltet neben dem bereits in zahlreichen Syslogic Industrierechnern erprobten intelligenten Power Management eine Temperaturüberwachung sowie einen Watchdog. Während beim intelligenten Power Management ein zusätzlicher Mikrokontroller das Ein- und Ausschaltverhalten überwacht und damit auch beim Abschalten des Gesamtsystems, beispielsweise einer Anlage oder Maschine, ein definiertes Shutdown-Management des Industrierechners erlaubt, stellt der Watchdog sicher, dass das System im Fall einer Störung automatisch wieder gestartet wird. Mit der Temperaturüberwachung kann der Wärmegrad im Industrie-PC überwacht werden und allenfalls eingegriffen werden. Dank diesen Sicherheitsfunktionen garantiert Syslogic einen langfristig zuverlässigen Betrieb sowie eine hohe Datensicherheit.

Nachhaltigkeit – bei Syslogic keine Worthülse
Nachhaltigkeit und Energieeffizienz – bei Syslogic werden diese leeren Worthülsen mit Inhalt gefüllt. Dafür sorgen nicht nur die energieeffizienten und langlebigen Industrie-PC, sondern auch deren rein europäische Fertigung. Als eine der wenigen Herstellerinnen in der Branche entwickelt und produziert Syslogic sämtliche Industrierechner einschließlich der CPU-Boards selbst in Europa. Dadurch werden die Transportwege kurz und wird die Logistik schlank gehalten. Raphael Binder fasst die Unternehmensphilosophie wie folgt zusammen: «Nachhaltigkeit ist für uns keine Kür, sondern macht den Erfolg unserer Produkte aus».

Weiteres zum Thema
Fachbeiträge

Aktuell leider kein Eintrag vorhanden.
Suche
Suchen auf der Website

Über die Suche können Sie die Website durchsuchen. Geben Sie einfach Ihren Suchbegriff in die Leiste ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Suchergebnisse zu sehen.